Status
Tipps für bessere Performance

Hosting Limitierungen: Weshalb und wo sehe ich die?

Drehknopf mit einem Raketen-Logo, welcher auf 120% gedreht wird
Rogé Capaul

13. Februar 2024

Niemand wird gerne limitiert. Weshalb dies bei Hostings jedoch sinnvoll ist und was du machen kannst, wenn deine Website das Limit erreicht, erfährst du in diesem Beitrag.

Die Domain ist registriert, die DNS Records sind gesetzt und der Speicherplatz gebucht. Alles ist bereit, um die Website zu gestalten oder sie hochzuladen. Wenn dann jedoch die Seite nicht – oder nur teilweise – aufgerufen werden kann, ist das ärgerlich.

Weshalb kann die Seite nicht aufgerufen werden?

Gründe, weshalb die Seite nicht aufgerufen werden kann, gibt es viele. Sind die Nameserver noch nicht korrekt gesetzt? Fehlt ein DNS Record? Zeigt die Website im Control Panel auf den korrekten Ordner? Bei diesen Fragen helfen wir vom Support dir selbstverständlich gerne weiter. Zahlreiche Hilfestellungen findest du auch in unseren FAQ.

Wir möchten in diesem Beitrag auf eine besondere Meldung eingehen und diese etwas genauer erläutern. Es geht hierbei um die Fehlermeldung «503 Service Temporarily Unavailable».

Was sagt nun diese Meldung aus?

Grundsätzlich sagt die Fehlermeldung aus, dass der Dienst (Service), welcher deinem Browser die Daten der Website melden sollte, momentan (temporarily) nicht erreichbar ist (unavailable). Weshalb nun diese Meldung erscheint, kann wieder verschiedene Gründe haben.

Das Problem könnte wegen Wartungsarbeiten (maintenance downtime) entstehen. Es lohnt sich, einen kurzen Blick auf unsere Statusseite zu werfen, ob wir zurzeit gerade etwas an dem Server bearbeiten, oder uns auf X zu folgen. In diesem Fall warte die Wartungsarbeiten ab und versuche es dann nochmals.

Worüber man jedoch viel häufiger stolpert, sind Kapazitätsprobleme (capacity problems). Hiermit ist im Normalfall nicht gemeint, dass zu wenig Speicherplatz vorhanden ist, sondern, dass die Hosting Limitierungen erreicht sind.

Limitierung? Wir wollen vollen Zugriff auf alle Ressourcen des Servers

Unsere Webhostings sind sogenannte Shared-Hostings. Das bedeutet, auf den Webhosting-Servern befinden sich jeweils mehrere unserer Kunden. Entsprechend ist es wichtig, dass wir den Websites, welche darauf aufgerufen werden, gewisse Limits zuweisen. Würden wir dies nicht tun, könnte eine Website die gesamte Leistung des Servers beanspruchen und die anderen Websites auf demselben Server wären alle nicht aufrufbar.

Darstellung der Funktionsweise der Ressourcen-Limitierung bei Shared Hostings von hosttech.
Durch die Limitierung der Ressourcen im Shared Hosting ist gewährleistet, dass nicht mehrere Websites auf demselben Server ausfallen, sondern nur diejenige, welche das Limit erreicht.

Die wichtigsten Limits sind hierbei der CPU- und RAM-Verbrauch, weshalb diese auch in den Angebotsdetails aufgelistet sind. Wer keine Limits in Kauf nehmen und einen Server für sich alleine möchte, für den haben wir in unserer Produktpalette unsere Managed Hosting Server.

Wie erkenne ich nun, ob ich dieses Limit erreiche?

Ob du dieses Limit erreicht hast, kannst du im Plesk Control Panel nachschauen. Das Zugangsdatenblatt und die Funktion zum Passwort ändern für dein Plesk Control Panel findest du jeweils im myhosttech Kundencenter unter «Servercenter», wenn du neben dem Hosting-Produkt auf «Einstellungen» klickst.

Im Plesk Control Panel wählst du links «Websites & Domains» aus. Danach kannst du rechts den Punkt «Ressourcennutzung» anklicken.

Screenshot aus dem Plesk Control Panel zur Anleitung für die Ressourcenverwaltung, wo die Hosting Limiten ersichtlich sind.
Im Plesk Control Panel kannst du nachschauen, ob deine Website das Limit des Hostings erreicht hat.

Wenn es eine Überschreitung des Limits in den letzten 24 Stunden gegeben hat, wird dies hier angezeigt. Andernfalls findest du unter «Details» die Möglichkeit, eine andere Zeitperiode auszuwählen, um dir die genutzte Leistung und die Überschreitungen der Limits anzeigen zu lassen.

Was kann ich tun, wenn meine Webseite das Limit erreicht?

Es gibt zwei Arten, wie sich das angehen lässt. Entweder du reduzierst die verwendeten Ressourcen oder du erhöhst die zur Verfügung stehenden Ressourcen.

1. Reduzieren der verwendeten Ressourcen

Hier gilt es zu prüfen, ob die Website eventuell etwas abgespeckt werden kann. Du kannst beispielsweise prüfen, ob Updates vorhanden sind. Bei Updates von CMS, wie WordPress, wird oftmals auch geschaut, dass das CMS entsprechend flüssiger läuft. Der Code wurde eventuell angepasst, sodass er weniger Leistung benötigt. Auch solltest du prüfen, ob gewisse Plug-ins nicht mehr benötigt werden. Wenn du hierbei Hilfe benötigst, kannst du einen unserer CMS Spezialisten buchen, welcher dies mit dir zusammen anschaut. Sende uns dazu eine Anfrage über unser Ticket-System.

2. Erhöhen der zur Verfügung stehenden Ressourcen

Im myhosttech Kundencenter kannst du unter «Servercenter» – jeweils unter dem Hosting – auf «Produkt Upgrade!» klicken. Wähle hier das Hosting aus, welches neu benötigt wird, und bestätige das Upgrade. Nach kurzer Zeit steht dieses zur Verfügung.

Sollte bei dir kein Upgrade-Button ersichtlich sein, wende dich bitte über unser Ticket-System direkt an unseren Kundendienst und gib an, auf welches Hosting-Produkt du upgraden möchtest.

myhosttech Kundencenter